Rutenarbeitskreis -Basiskurs-

Der Umgang mit der Einhandrute
nächster Termin: 15. Juli 2017 von 14-19 Uhr in Wuppertal-Vohwinkel

Mit Hilfe der Einhandrute haben wir die Möglichkeit ganzheitlich auf das Körper-Seele-Geist-System einzugehen und dieses auch zu verstehen. 

Das alles mit allem verbunden ist, wird bei dieser Arbeit sehr schnell klar.

Die Technik besteht darin, den Sinn hinter dem Geschehen, dem Schmerz zu erkennen und zum eigenen Wohle zu handeln. Krank wird man dann, wenn man den eigenen tiefen Überzeugungen und dem ursprünglichen Sinn für dieses Leben entgegen handelt.

Sehr schnell lassen sich mit der Einhandrute die Gründe für Befindlichkeiten, Schmerzen, Blockaden, Verhaltensmuster, körperliche Schwächen und Anfälligkeiten herausfinden. Wichtig ist, die vorhandenen Gründe nicht nur zu finden, sondern die emotionalen Ladungen, die daran gekoppelt sind, zu neutralisieren. Stopp-Schilder, Verbote, Vermeidungsmuster etc. werden enttarnt, sodass der Fluss des Lebens, das Chi, Deine eigentliche Lebensaufgabe, Dein gesundes Sein wieder fließen kann.

Teil I stellt die fundierte Basisschulung dar. Sie hat das Ziel, dass danach jeder Teilnehmer in der Lage ist, seine Themen oder die eines Anderen einzukreisen und zu lösen.

Die weiteren Teile dienen der Übung die richtigen Fragen zu stellen. Welche Ansätze kann ich bedenken? Was könnte Auslöser gewesen sein? Natürlich gibt es zu jedem Teil weitere Unterlagen, Fragenkataloge und Hintergründe, die das Auffinden der Triggerpunkte erleichtern. Die Technik läßt sich auf alles und jeden anwenden. Ich kann forschen, warum bei einem Menschen das linke Knie immer wieder weh tut oder auch beim Pferd, beim Hund, Katze oder Kuh. Krankmachende Muster oder Störfaktoren finden sich in unseren Lebensumständen, am Arbeitsplatz, innerhalb der Familie oder in der Beziehung oder in einem Stall. Wichtig ist, die Fragen entsprechend zu formulieren und eine Er - Lösung zu finden.

 

Vorkenntsnisse sind nicht erforderlich. Es reicht die Aufgeschlossenheit und der Wunsch nach Veränderung / Verbesserung / Weiterentwicklung.

Dann könnt Ihr viel für Euch erreichen :-)

 

Inhalte Teil I:

  • Einführung in den Umgang mit der Rute / Programmierung der Rute
  • Welche Fragen stellt man, um das gerade vordringliche Problem/Thema zu finden.
  • Gegenseitiges Anfertigen eines Protokolls über Zustand der Zähne, Wirbel, Organe, Meridiane usw.
  • Aufzeigen (oder kennenlernen) von Methoden, um die Ursache der jeweiligen Störung aufzuspüren, sie zu transformieren oder neutralisieren. Wir schauen, dass wir soviel wie möglich der eigenen Themen auflösen, soweit jeder das für sich möchte.
  • Raum für Fragen und Übungen

Seminarkosten: 70,00 €

Folgekurse möglich aber nicht zwingend erforderlich

Fragen und Anmeldungen bei:

Cornelia Gerling, Tel. 0202-736555

www.gesundheit-selbst-bestimmt.de